Neuaufstellung der I.M.Austria

//Neuaufstellung der I.M.Austria

Neuaufstellung der I.M.Austria

Rudolf Angermayr ist neuer Vorstandssprecher der I.M. Austria und hat damit den Vorsitz von Christine Opitz per einstimmigen Beschluss übernommen. Rudolf Angermayr hat über 40 Jahre das heimische Messewesen maßgeblich mitgestaltet. Er arbeitete 32 Jahre für die Salzburger System Standbau GmbH und übernahm unter Reed als Geschäftsführer und Direktor die Unternehmen System Standbau GmbH und Expoxx GmbH. Rudolf Angermayr arbeitete mit sehr großem Erfolg für diese Unternehmen und führte sie zu einem europaweit tätigen Player, der heute unter den Top 20 der Branche rangiert. Als ehemaliger Vorstand der I.M. Austria ist er sowohl mit der Interessengemeinschaft, als auch mit der Branche europaweit vertraut. Seit Mitte 2017 ist er als selbständiger Konsulent tätig und im Zuge dessen auch wieder Mitglied der I.M. Austria. Seine Ziele als Vorsitzender der Interessengemeinschaft sind klar formuliert: Stärkung der Zusammenarbeit der Mitgliedsunternehmen und Nutzung vorhandener Synergien, sowie Etablierung der I.M. Austria als erster Ansprechpartner der Branche.

Knowledge Center
Anlässlich dieser Neuaufstellung wird die I.M.Austria auch 2018 die Messe- und Live-Marketing Branche aktiv mitgestalten und weiterentwickeln. In diesem Zusammenhang wird die Interessensgemeinschaft ihr Fachwissen zu Themen der Branche in Form von Vorträgen und Diskussionsrunden im Rahmen eines „Knowledge Centers“ auch an externe Unternehmen und Ausbildungsinstitutionen weitergeben. Parallel dazu findet im April ein interaktiver Workshop statt, in dem weitere Aktivitäten definiert werden. Damit verstärkt die I.M. Austria 2018 ihre Ziele die Professionalität in der Branche zu erhöhen und als wichtiger Ansprechpartner der Branche zu dienen.

 

2018-06-12T17:03:33+00:00